Netphener Schützen meisterhaft

Kreis-, Bezirks-, Landes- und Deutsche Meistertitel für SV-Aktive

Netphens Schützen sind meisterhaft. Das zeigte auch die Sportlerehrung der Stadt Netphen. Bürgermeister Paul Wagener zeichnete dabei im Ratssaal die erfolgreichsten Netphener Sportler aller Disziplinen für ihre Leistungen aus.

Volker Schmidt holte erste Plätze bei der Kreismeisterschaft mit der KK-Sportpistole mit 263 Ringen und bei der Bezirksmeisterschaft mit der KK-Sportpistole mit 471 Ringen. Mit der Freien Pistole wurde Volker Schmidt ebenfalls Bezirksmeister mit 444 Ringen sowie Vizemeister mit der Luftpistole (339 Ringe).

Andreas Poggel erzielte auf der Bezirksmeisterschaft Revolver 357Magnum den Vize-Titel mit 174 Ringen. Ebenso schoss er auf 300 Meter mit dem Matschsportgewehr den Platz 2 mit 120 Ringen. Auf der Landesmeisterschaft mit dem Unterhebelrepetierer wurde Poggel Landesmeister mit 263 Ringen, außerdem holte er den Landestitel mit dem Matschsportgewehr auf 300 Meter Distanz mit 1282 Ringe. Mit dem 300-Meter-Präzisionsgewehr bis 7mm reichte es für den 2. Platz mit 299 Ringen. Bei den Deutschen Meisterschaften holte er mit dem 100 m Matschsportgewehr Platz 3 (287 Ringe) und mit dem 300 m Matschsportgewehr Platz 4 (278 Ringe).

Dimitri Jakobi wurde bei der Bezirksmeisterschaft Mehrdistanz Pistole 22/5,6 mm mit 1374 Ringen ebenso Meister wie bei der Mehrdistanz Pistole bis 9mm mit 1374 Ringen. Bei der Landesmeisterschaft stand Dimitri Jakobi wieder ganz oben auf dem Treppchen mit der Mehrdistanz Pistole bis 9mm (1 373 Ringe), bei dem Schießen auf die Fallscheibe Pistole 22lfB/5,6 wurde er mit 2 46,8 Sekunden Zweiter. Auch auf der Deutschen Meisterschaft erreichte Jakobi den Vize-Titel mit der Mehrdistanz Pistole bis 9mm (2373 Ringe).

Helmut Fendrich belegte sowohl bei der Kreismeisterschaft als auch bei der Bezirksmeisterschaft Kleinkaliber Auflage 50 Meter den Platz 1 mit 301,7 bzw. 303,2 Ringen.