IPSC – Formel I im Schießsport

DVC, das steht für Diligentia, Vis und Celeritats, also Genauigkeit, Kraft und Schnelligkeit. Hinter den drei Buchstaben steht der sportliche Anspruch des IPSC-Schießens. Es geht um möglichst viele gute Treffer in einer möglichst kurzen Zeit. Und das unter Einhaltung höchster Zuverlässigkeit und Sicherheit. Seit Ende 1999 gibt es die IPSC-Gruppe im Schützenverein Netphen.

Tino Schmidt, mehrfacher Deutscher Meister und langjähriger Schütze in Netphen, bei der DM 2012

Ihre Gründer sind die Brüder Andreas und Rudolf Poggel, die als erfolgreichste Schützen des Vereins Platzierungen und Siege bis zu den Deutschen Meisterschaften vorweisen können. Nach einem Sicherheits- und Regellehrgang wuchs die im BDS organisierte IPSC-Gruppe auf rund zehn Aktive an. Inzwischen stoßen aber auch zunehmend Kurzwaffenschützen aus dem Umkreis dazu.

Ziele werden von unterschiedlichen Positionen auf Zeit geschossen (copyright: Tino Schmidt)

Das Training findet in der Regel mittwochs ab 19 Uhr statt. Da schon mal Terminüberschneidungen mit dem Schützenverein Netphen vorkommen können, ist es ratsam, sich telefonisch zu vergewissern, ob das Training stattfindet (siehe „Kontakte“)

Auf dem geschlossenen Schießstand im Untergeschoss der Georg-Heimann-Halle (ehemals Kulturhalle) Netphen kann auf unterschiedliche Distanzen geschossen werden. Üblicherweise werden dazu Stages zwischen 15 und 35 Schuss aufgebaut, die wettkampfmäßig, also mit Zeitnahme, geschossen werden.

Damit das klar ist:

wir ballern nicht, wer ballern will, muss sich PC-Spiele kaufen.
Wir sind keine Waffennarren: Narren gehören in den Karneval. Wer mit Waffen umgeht, muss wissen, was er tut.
Wir sind keine dubiose, versteckte Gruppe, keine Wutbürger und keine Reichsbürger: alles ist offen, Training, Wettkämpfe.
IPSC ist weltweit, weltoffen, tolerant. Facharbeiter und Ingenieure machen mit, Ärzte, Anwälte, Migranten, Ausländer. Alles ganz normale Mitbürger.
Nur der Sport zählt. Kein Kampfsport. Wir schießen auf Pappscheiben. Und die haben nicht die Umrisse von Menschen.
Vom Combatschießen hat sich IPSC früh losgesagt. Die olympische Disziplin Speerwerfen brauchte über 3000 Jahre vom Kriegshandwerk zur Sportart…

Dirk Herrmann
Webmaster